The Latest

Ich mach Ferien. In Kroatien.
Aug 22, 2014

Ich mach Ferien. In Kroatien.

Aug 21, 2014
Annelie S. aka Kate Mouse goes Paris
May 28, 2014 / 2 notes

Annelie S. aka Kate Mouse goes Paris

May 23, 2014 / 323,392 notes
May 20, 2014 / 644,787 notes

Awwwwww. Muss auch mal sein

(via nicevagina-deactivated493043593)

May 6, 2014 / 1 note

Lufthansa

Während die einen noch den Traummann suchen, fliege ich lieber mal eben um die Welt und schaue mir schöne Orte an.
Vergleichbar auch mit: „Während die in Villa Riba schon feiern, wird in Villa Bajo noch geputzt!“ Classic.
So hat es sich also zugetragen, dass ich eine Reise nach Portugal unternahm und in meinem schon etwas fortgeschrittenem Leben zum ersten Mal in eine Lufthansa Maschine stieg.
Den Heiligenschein konnte ich bereits aus dem Wartebereich des Gates sehen; diese weiße engelsgleiche Maschine mit der deutschen Aufschrift.
Bis dato hatte ich schon manch unsagbare Geschichte gehört: Die Stewardessen seien freundlich, der Pilot begrüßt dich höchst persönlich und es gibt Platz für die Modelbeine. GEIL!
Meine Augen wurden groß. Ordentliche Stewardessen mit recht ordentlichen und gut geschnittenen Kostümen, mittleren Alters und sympathischem Lächeln.
Es war alles da. Alles, wovon ich bei easyjet und ryanair je geträumt habe. Vor allem frische Luft.
Mein Herz pochte als ich meine mobile Boardkarte zum Scannen auf das Gerät legte. Nur noch wenige Schritte bis zum Himmel.
Und dann…dann stieg ich ein, Patz 18A. Ich brauchte eine Weile um meinen Platz zu finden, da der Beinbereich einfach so riesig war und das Flugzeug immerhin mehr als 30 Reihen hatte. Es war ungefähr so .. ich würde sagen… 1 km lang. Ja, auf keinen Fall kleiner!
Ich rollte mit meinem Koffer durch den Flugzeugsaal, fand meinen Sitz und dann kam doch tatsächlich jemand und half mir, meinen Koffer ganz gratis in das Gepäckfach zu schieben. Kann man sich das vorstellen? Nein.
Als ich mich gerade auf den ergonomisch geformten Sitzen niedergelassen hatte, kam kurze Zeit später eine nette Frau und fragte mich, ob ich was trinken möchte (mit oder ohne Eiswürfel. Un-glaub-lich). Ganz kostenlos! Und als ob das nicht schon genug war, bekam ich eine Schokolade von äußerst guter Qualität oben drauf. Ich konnte mein Glück kaum fassen. Da saß ich nun, völlig überwältigt von all den Dingen, von denen ich sonst nur gehört hatte.
Aber nach 3 Stunden wollten die einfach, dass ich aussteige. Zurück in die Hölle Erde. Ich hab mich an den weichen bequemen Sitzen festgehalten und gefleht: Bitte nein nein nein, schickt mich nicht weg! Da sagte eine freundliche Stimme zu mir: Genießen Sie doch einen kostenlosen Café (Cappuccino, Latte, Heiße Schokolade, Tee …etc.) in unserem Terminal. Es kostet Sie nichts!
NICHTS? Was? Wieso? … und dann gelang ich ins Paradies Lufthansa auf Erden: Terminal München.
Portugal war auch ganz schön.

Summer summer summer time
Apr 27, 2014 / 1 note

Summer summer summer time

Apr 26, 2014 / 2 notes

Hallo?!?

Können wir uns mal vom Liebesthema abwenden und nochmal kurz auf die ganzen unerzogenen Kinder im Pberg zeigen? Ich habe Angst davor, ein Kind in die Welt zu setzen, wenn ich sehe, wie Eltern heutzutage auf die „freie Erziehung ohne Grenzen“ schwören.
Schubst mich doch so ein Miniteil bei Rewe einfach weg von der Kasse, legt meine Ware nach hinten und packt seine blöde Süßigkeit auf das Band. Aber nicht mit mir, ich schubse nämlich (sanft) zurück, setze den bösen Blick Richtung Mutti auf. „Erziehen Sie mal ihr Kind ordentlich, und jetzt hinten anstellen“; hätte ich am liebsten gesagt. Haben keine Manieren mehr, diese frechen Biester. Und die Mutter, die sagt nichts und lässt ihre Nachkommen zwischen den Leuten an der Kasse rumtanzen, aber nicht mit mir. Ich stelle mich so hin, dass da niemand mehr vorbei kommt. Mir reicht das jetzt nämlich! Und Schuld sind ganz allein die Erzeuger, weil die anscheinend verlernt haben zu sagen „Jetzt reichts aber, Marie, Maximilian und Sophie!“ Oder wie die alle heißen mit ihren trendigen Namen. Ich werfe noch immer Blitze mit den Augen.

Apr 25, 2014
Mar 18, 2014 / 1 note

MAN MUSS ES AUCH MAL SAGEN

…aber nur, wenn es wirklich so ist.
Schöner Text zum Thema “ich liebe dich”.

http://imgegenteil.de/blog/fluchtgedanken/

Feeling so penis today
Feb 28, 2014 / 1 note

Feeling so penis today

Feb 28, 2014

Schweinerein` im Freundeskreis

Vor nicht allzu langer Zeit, während meine Nachbarn und ich die letzten Gläser und Zigarettenstummel vom Teppich aufheben, lasse ich die Silvester Party Revue passieren.
Ich stelle wieder einmal fest: Alkohol ist ein Teufelszeug!
Silvester ist immer sehr problematisch und emotional. Jedes Jahr dasselbe Theater: Was soll ich machen, mit wem und manchmal stellt sich am Morgen danach noch die Frage „Wie komme ich hier wieder weg?“.
Mir graut es jedes Mal vor diesem 31. Dezember. Die einzige Sache, die mich jedoch erfreut, ist die Frage, wer in meinem Freundeskreis am nächsten Morgen jeweils miteinander die Party verlässt. Es gibt dieses Phänomen, dass zu bestimmten Feiern Freunde untereinander anfangen, miteinander rum zu machen, wo doch vorher aber gar keine Anziehung sondern nur Freundschaft bestand. Ich habe mich in meinem Freundeskreis umgeschaut und könnte mit phänomenalen Stories aufwarten. Da ist zum Beispiel mein erster Freund, meine erste große Liebe, der im Getümmel auf mich zukommt, mich kurzer Hand um Erlaubnis bittet, meine Freundin zu küssen. Also knutschen mein Ex ex ex Freund und meine Freundin und ich stehe daneben.
Interessant war auch – und jetzt falte ich meine Hände und schaue mit leicht gerunzelter Stirn aus dem Fenster - die Geschichte von meiner besten Freundin, die zufällig gleichzeitig mit meinem Freund (oder ich mit ihrem) zusammen war, aber in einer anderen Stadt wohnte. Er aus Frankfurt, sie aus Hamburg und ich aus Berlin. Thats life; und eine ganz eigene Geschichte, die ich hier nur kurz mal eben einwerfen musste.
Aber mein ganzes Leben ist verrückt. Darum passieren mir oder in meinem Umfeld auch meistens die merkwürdigsten Sachen.
Auf dem Weg zu Mr. oder Mrs. Right muss man sich eben austoben, da passiert es vielleicht, dass es nach 1000 und einer Nacht beim besten Freund zoooom macht, zumindest für eine Nacht. Silvester ist dafür prädestiniert. Ist mir persönlich aber noch nie widerfahren. Ich war mal verliebt in meinen besten Freund, dann hätten wir uns mit 14 fast geküsst aber irgend so ein Idiot hatte das Lagerfeuer außer Kontrolle geraten lassen und kurz vor dem entscheidenden Augenblick brachen wir ab. Irgendwie hat jeder schon indirekt mit jedem geschlafen. Ist das verwerflich?
Wenn die Fronten geklärt sind und weiterhin Harmonie herrscht sehe ich darin kein Problem. Schwierig wird’s nur, wenn da Dinge laufen, die andere Menschen verletzen. Mein Ex ex Freund hatte hinter meinem Rücken etwas mit einer meiner engsten Freundinnen, das fand ich nicht witzig weil sie mir immer signalisierte, dass er AUF KEINEN FALL ihr Typ sei und das niemals machen würde weil sie weiß, dass er mir noch viel bedeutet. Schwups, da war der Penis in ihrer Vagina. Na huch!!
Im Endeffekt können alle meine Freunde miteinander rum schweinen wie sie wollen, solange mich keiner fies belügt oder betrügt. Free love bis 30. DANN aber sage ich euch hört der Spaß auch mal auf (!) und wir besinnen uns auf die alten Werte und machen etwas halblang. Denn im Grunde wollen wir dieses ganze Chaos NICHT, wir wollen einen Partner, den wir lieben (und vielleicht ab und an etwas Beischlaf von anderer Seite).

Feb 25, 2014

Love’s Philosophy by Percy Bysshe Shelley

The fountains mingle with the river
And the rivers with the ocean,
The winds of Heaven mix for ever
With a sweet emotion;
Nothing in the world is single,
All things by a law divine
In one spirit meet and mingle -
Why not I with thine?

See the mountains kiss high Heaven
And the waves clasp one another;
No sister-flower would be forgiven
If it disdained its brother;
And the sunlight clasps the earth,
And the moonbeams kiss the sea -
What are all these kissings worth
If thou kiss not me?
mirnah:

Queen  Kate Moss shot by Craig McDean for Vogue UK.
Feb 25, 2014 / 4,133 notes

mirnah:

Queen Kate Moss shot by Craig McDean for Vogue UK.

(via lauracherrygrove)

Sometimes you realize that it’s just enough.
Feb 17, 2014 / 10,534 notes

Sometimes you realize that it’s just enough.

(via brotbaum)